What’s up for the rest of 2012?

Weltcup Berlin, Studium usw. Ein Rundumschlag an Aktuellem. Hallo liebe Blogleser,

der letzte Blog ist eine Weile her und das kommt daher, dass ich hauptsächlich auf den neuen Social Media Netzwerken unterwegs bin. Twitter und Facebook sind ziemlich aktuell, da kommt der Blog ein bisschen zu kurz. Nun endlich wieder was Aktuelles auf diesem Weg! Falls ihr die Chance auf einen neuen Laptop haben wollt, kann ich euch ans Herz legen meine Fanseite auf Facebook zu liken. Warum werdet ihr bald sehen :) Auch hier auf der Homepage habe ich einiges in Schuss gebracht, zum Beispiel mein Vorlesungsverzeichnis und die Termine.

Ich habe nach den Olympischen Spielen eine lange Pause gemacht und bin zeitgleich mit meinem Studium an der HAW Hamburg auch wieder ins Training eingestiegen. Ich habe mich entschieden, dieses Semester wieder einiges an Kursen zu schaffen, dementsprechend voll ist mein Vorlesungsverzeichnis auch. Das Training l√§uft gut nebenher – auch wenn ich zum Teil um 6:15 morgens ins Wasser springe, damit ich um 8:30 die erste Vorlesung besuchen kann. Das Ziel f√ľr dieses Semester lautet: Alle Klausuren gut bestehen und nebenher die Langbahnsaison n√§chstes Jahr vorbereiten. Bis jetzt klappt alles super und es macht mir nach der Pause auch Spa√ü, wieder einen geregelten Tagesablauf zu haben. Nebenher laufen hei√üt in meinem Fall 20h/Woche im Wasser und 6h an Land.

Ich will in Barcelona bei der WM 2013 wieder schnell und fit sein – bedingt davor nat√ľrlich auch bei der Qualifikation im April in Berlin. Was davor kommt, das hei√üt auch die ganze Kurzbahnsaison, ist f√ľr mich dieses Jahr unwichtig. Das hei√üt auch, dass ich keine Kurzbahn-Weltmeisterschaften schwimme werde, und auch, dass ich dieses Wochenende beim Weltcup in Berlin deutlich unter meinen Bestleistungen bleiben werde. Das schreibe ich euch, damit ihr meine Leistungen am Wochenende und auch in den n√§chsten Monaten einordnen k√∂nnt. F√ľr mich ist jetzt der Zeitpunkt, das Studium voranzutreiben – um dann in den kommenden Jahren auch wieder die M√∂glichkeit zu haben, mich ganz auf den Schwimmsport zu konzentrieren.

Es macht mir Spaß, wieder was zu lernen und wirklich jeden Tag den Kopf anzustrengen! Darum kann ich die Doppelbelastung auch ganz gut ab Рweil mir beides Spaß bringt.

Morgen gehts nach der Vorlesung um 8:30 ab nach Berlin zur Pressekonferenz und anschlie√üendem Weltcup. Schwimmen werde ich meine Standards: 50 und 100m Freistil und Schmetterling. ¬†Hier k√∂nnt ihr alles im Livestream verfolgen:¬†http://livemanager.eurovision.edgesuite.net/fina/site/index.html – dazu gibts auch ne App f√ľrs iPad (wer hat).

Viel Spaß und ein schönes Wochenende,

Euer Steffen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>