Ausblick DM Wuppertal 2011

Hallo Leute! Die Kurzbahnsaison neigt sich dem Ende zu. Was noch ansteht, lest ihr hier. Zuerst noch ein kleiner R├╝ckblick auf die Zeit seit dem Weltcup in Berlin. Ich habe wieder viel und gut trainiert und eine neue Stufentestbestzeit aufgestellt. Alle Zeichen zeigen in die richtige Richtung! Zwischendurch war noch ein Wettkampf in Bozen. 2005 war ich dort schon mal am Start und es war ein sehr nettes Wochenende. Die Zeiten sind wirklich langsam gewesen, weil es am Ende eines 4-w├Âchigen Ausdauerblocks lag. Aber die 50m Schmetterling konnte ich gewinnen – auch gegen den WM 3ten ├╝ber 100m Schmetter Tyler McClary. Auf meiner Fanseite sind auch einige Fotos von diesem Wochenende!

Diesen Freitag habe ich in der “Schule Hirtenweg” das Lehrschwimmbecken eingeweiht. Die Schule ist eine Schule f├╝r Kinder mit Handicap und ich konnte schon im letzten Jahr bei einer Veranstaltung f├╝r einige lachende Kinder sorgen, und das hat mir auch dieses Mal wieder sehr viel Spa├č gemacht. Ich bin ein bisschen mit den Kindern in ihrem neuen Becken geschwommen und habe anschlie├čend noch vor der gesamten Schule in der Pausenhalle im einem kleinen INterview ein paar Worte gesagt. Die Gl├╝cksfee f├╝r das Schwimmbadquiz durfte ich dann auch noch sein. Es ist sch├Ân, Kindern mit meinem Status eine Freude machen zu k├Ânnen.

Wieder zur├╝ck zum Schwimmen. Die Deutschen Kurzbahmeisterschaften stehen n├Ąchste Woche an. Seit 2005 konnte ich immer 50 und 100m Freistil gewinnen! Das wird dieses Jahr leider nicht m├Âglich sein. ├ťber 100m Freistil werde ich nicht antreten. Wir haben das Training so aufgebaut, dass wir jetzt bis nach den Kurzbahn Europameisterschaften einen Ausdauerblock legen und dann im neuen Jahr mit intensiverem Training beginnen. Ich bin auch heute wieder ziemlich platt von der Woche – habe aber auch gute Einheiten hinter mir. Auch die n├Ąchste Woche werden wir ganz normal weitertrainieren, so dass ich schon kaputt nach Wuppertal reisen werde. Alles f├╝r das gro├če Ziel – die olympischen Spiele in London.

In Wuppertal werde ich ├╝ber 50m und 200m Freistil und Schmetterling antreten. Mein Ziel ist es nat├╝rlich, die beiden 50er zu gewinnen und mich damit auch f├╝r die EM zu qualifizieren. Dem Olympiakader, dem ich angeh├Âre, reicht ein erster Platz f├╝r die EM-Qualifikation.┬áDie beiden 200m strecken werden auch f├╝r mich sehr interessant. 200m Schmetterling bin ich im letzten Jahrtausend das letzte Mal auf der Kurzbahn geschwommen – da habe ich ├╝ber 200m Freistil schon mehr Erfahrung. Aber Topzeiten sind auf allen Strecken aus den obigen Gr├╝nden sehr unrealistisch. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf die Wettk├Ąmpfe und die Atmosph├Ąre in Wuppertal!

2 Wochen sp├Ąter ist dann bei erfolgreicher Titelverteidigung ├╝ber 50m Schmetterling und/oder Freistil die Europameisterschaft in Stettin. Doch dazu dann mehr.

Euch ein sch├Ânes Wochenende, ich habe gerade 1,5 Stunden Mittagsschlaf hinter mir! Es war toll, aber soviel zu meiner k├Ârperlichen Verfassung =)

Steffen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein ver├Âffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>