Ankunft Shanghai

Die FlĂŒge nach Shanghai haben gut geklappt und ich bin sogar ziemlich munter hier angekommen. Mit meiner Facebook Fanseite und Twitter habe ich ja eigentlich zwei super Möglichkeiten, euch einfach auf dem neuesten Stand zu halten. Allerdings ist das in China nicht ganz so einfach, und ich brauch noch etwas Zeit bis ich eine Lösung dafĂŒr gefunden habe.

Deswegen kommen die ersten News hier aus China via Blog.

Der Flug verlief ohne ZwischenfĂ€lle und ich konnte sogar fast 7 Stunden schlafen! Das ist echt viel fĂŒr eine Nacht im Flugzeug und meine Q15-Kopfhörer von BOSE und meine Schlafbrille haben mir sehr geholfen. Schlafbrille hört sich vielleicht lustig an, aber ohne geht gar nicht. Und mit den Kopfhörern sind alle GerĂ€usche so gedĂ€mpft – auch wenn keine Musik lĂ€uft. Ohne diese Kombi will ich keine lĂ€ngere Reise mehr unternehmen.

Am Flughafen gibt es eine Reisepasskontrolle extra fĂŒr die WM Teilnehmer und so mussten wir da auch nicht lange Schlange stehen. Das Highlight heute war dann der Empfang der DSV-Sportjugend beim Verlassen des Terminals. Mit Trommeln und GesĂ€ngen wurden wir von den 150 Jugendlichen in Empfang genommen und das war eine tolle Überraschung, ĂŒber die ich mich sehr gefreut habe. Ein schöner Beginn unseres Shanghai-Aufenthalts!

Der Rest des Tages war standard: Ein bisschen locker schwimmen im Hotelpool, Essen und ausruhen. Wir sind im Regal East Asia Hotel, was 5 Sterne hat und in dem es sich sehr gut aushalten lÀsst die nÀchsten 2 Wochen.

Mit Klimaanlage sind es angenehme 20 Grad im Zimmer – wenn man die Hand aus dem Fenster hĂ€lt spĂŒrt man wie warm es draußen ist… Bilder kommen bald, die Busreise vom Flughafen zum Hotel war schon ziemlich beeindrucken. Überall HochhĂ€user – soweit man sehen kann.

Wir sind hier 6 Stunden “weiter” als in Deutschland und es wird bald Zeit ins Bett zu gehen. MĂŒde bin ich allerdings noch gar nicht. Deswegen gucken Markus und ich jetzt noch “Gran Torino” zu Ende – bei der ersten HĂ€lfte mussten wir schon ziemlich oft lachen!

GrĂŒĂŸe aus Shanghai – wo laut Wikipedia 23 Millionen Menschen wohnen…

Steffen

 

PS: Ich bin optimistisch, dass ich eine Lösung fĂŒr Twitter und Facebook finde. Deswegen: Folgt mir bei Twitter und Liked meine Facebook-Fanseite! Und falls ihr via Twitter oder Facebook zu diesem Blogeintrag gekommen seid: Email funktioniert hier noch ganz normal und mein Papa hilft mir immer gerne – so ist dieser Blogeintrag auf Twitter und Facebook gekommen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>