Endspurt in Asien!

Foto FIVB: Nachdem Sara Goller (vorne) und Laura Ludwig am Anfang der Saison bereits in Asien (Shanghai) erfolgreich gebaggert haben, wird auch die Saison auf dem bevölkerungsreichsten Kontinent beendet.

Endspurt! Noch einmal die Tasche packen und die Treppe runter ins Auto hieven, noch einmal checken, ob man nicht wieder irgendwas vergessen hat: Reisepass, Visum, Geld, SchlĂŒssel, Handy… Noch einmal mit der Dame am Check-In-Schalter ĂŒber das ÜbergepĂ€ck diskutieren, noch einmal merken, dass man fĂŒr den Langstreckenflug doch wieder die Thrombose-Socken vergessen hat.

Die letzte lange Reise steht an. FĂŒr zwei Turniere fliegen wir nochmals nach Asien. Zum einen Sanya, ein wohl populĂ€res Urlaubziel der Chinesen, zum anderen Phuket, ein wohl populĂ€res Urlaubziel aller anderen. Wir waren an beiden Orten noch nicht und sind gespannt, was uns erwartet. Die Saison wird lang in den letzten Wochen. Seit wir zum Trainingslager in Los Angeles im MĂ€rz aufgebrochen sind, sind wir nun nahezu ununterbrochen unterwegs.
Um in der vierwöchigen, wettkampffreien Zeit zwischen dem letzten Turnier, der EM in Sochi und den kommenden beiden Turnieren wieder ein wenig in Turnierstimmung zu kommen, hatten wir noch ein Trainingslager auf Kreta. Zusammen mit Belgien, Griechenland und unseren deutschen Kolleginnen Holtwick/Semmler. Wir waren allerdings alle im gleichen Hotel, haben zusammen gegessen und die freie Zeit zusammen verbracht, sodass eher eine muntere FerienlageratmosphĂ€re herrschte…

Meine Partnerin trug hierzu maßgeblich bei. MĂŒdigkeit drĂŒckt sich bei ihr unter anderem dadurch aus, dass sie einfach alles ausplappert, was ihr so durch den Kopf geht. Einmal geht zum Beispiel ein junger Mann an uns vorbei und sie ruft uns zu: “Boa, schau dir das mal an! Was hat der denn da fĂŒr einen Atomknutschfleck?”, darauf er “der ist von meiner Freundin!”, dann sie einigermaßen verlegen: “Ups, du sprichst ja deutsch…”

Trotzdem ist es immer leichter, sich am Ende einer langen Saison zum Training zu motivieren, wenn man Trainingspartner hat…deshalb haben wir danach auch gleich Katrin und Ilka fĂŒr die letzten Tage nach Hamburg zum Training eingeladen und hatten, im tiefsten Beachhallen-Sand der Welt, noch einige gute Abschlusseinheiten vor dem Endspurt.

Am 8.November ist dann auch fĂŒr uns Feierabend. Bis dahin wollen wir aber noch ein paar neue Sachen umsetzen, die wir in den letzten Wochen trainiert haben und eine gute Saison mit einem erfolgreichen Saisonabschluss beenden. Dann noch ein langer Flug und dann wird die Tasche erstmal ausgepackt und in die Ecke gestellt!

Asiatische GrĂŒĂŸe von
Sara

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>